Preise

Der WZV Weimar macht insbesondere aus Gründen der Verwaltungsvereinfachung und -praktikabilität von den in der bundesweit geltenden „Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV)“ enthaltenen Ermächtigungen, bestimmte Erstattungsforderungen auf der Grundlage von Pauschalsätzen geltend zu machen, Gebrauch. Diese Verfahrensweise hat sich bewährt.

Die bis einschließlich 2021 gültigen pauschalen Erstattungsforderungen für Hausanschlusskosten (Ziffer 2.1 des Preisverzeichnisses) gelten seit 2019; die sonstigen Pauschalen (Ziffer 3 des Preisverzeichnisses) waren seit 2003 nicht verändert worden.

Mit Blick auf die aktuell drastisch gestiegenen Preise für Tief- und Straßenbauarbeiten bestand dringender Handlungsbedarf. Der WZV Weimar hat dabei keinerlei Möglichkeiten, diese von ihm gar nicht beeinflussbaren Kostensteigerungen externer Bauleistungen anders als durch durch Anpassung der pauschalen Erstattungssätze „Hausanschlusskosten“ zu kompensieren.

Bei dieser Gelegenheit wurden auch die sonstigen Pauschalen (Ziffer 3 des Preisverzeichnisses) neu kalkuliert. Hier fallen die fast ausschließlich auf die seit 2003 gestiegenen Stundenverrechnungsätze zurückzuführenden Steigerungen bei Berücksichtigung des Zeitraums seit der letzten Neufestsetzung (19 Jahre) deutlich moderater aus.

Die seit 2016 geltenden Preise für die Vorhaltung und die Lieferung von Trinkwasser (Ziffer 1 des Preisverzeichnisses) bleiben unverändert!

Das für den Zeitraum bis 31.12.2021 geltende Preisverzeichnis finden Sie hier:

Preise bis 12/21

Ab dem Zeitraum 01.01.2022 geltende Preisverzeichnis finden Sie hier:

Preise ab 01/22

Preise

Der WZV Weimar macht insbesondere aus Gründen der Verwaltungsvereinfachung und -praktikabilität von den in der bundesweit geltenden „Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Versorgung mit Wasser (AVBWasserV)“ enthaltenen Ermächtigungen, bestimmte Erstattungsforderungen auf der Grundlage von Pauschalsätzen geltend zu machen, Gebrauch. Diese Verfahrensweise hat sich bewährt.

Die bis einschließlich 2021 gültigen pauschalen Erstattungsforderungen für Hausanschlusskosten (Ziffer 2.1 des Preisverzeichnisses) gelten seit 2019; die sonstigen Pauschalen (Ziffer 3 des Preisverzeichnisses) waren seit 2003 nicht verändert worden.

Mit Blick auf die aktuell drastisch gestiegenen Preise für Tief- und Straßenbauarbeiten bestand dringender Handlungsbedarf. Der WZV Weimar hat dabei keinerlei Möglichkeiten, diese von ihm gar nicht beeinflussbaren Kostensteigerungen externer Bauleistungen anders als durch durch Anpassung der pauschalen Erstattungssätze „Hausanschlusskosten“ zu kompensieren.

Bei dieser Gelegenheit wurden auch die sonstigen Pauschalen (Ziffer 3 des Preisverzeichnisses) neu kalkuliert. Hier fallen die fast ausschließlich auf die seit 2003 gestiegenen Stundenverrechnungsätze zurückzuführenden Steigerungen bei Berücksichtigung des Zeitraums seit der letzten Neufestsetzung (19 Jahre) deutlich moderater aus.

Die seit 2016 geltenden Preise für die Vorhaltung und die Lieferung von Trinkwasser (Ziffer 1 des Preisverzeichnisses) bleiben unverändert!

Das für den Zeitraum bis 31.12.2021 geltende Preisverzeichnis finden Sie hier:

Preise bis 12/21

Ab dem Zeitraum 01.01.2022 geltende Preisverzeichnis finden Sie hier:

Preise ab 01/22
Notruf