Sie sind hier

Mitgliedschaften

Ein fester Stamm qualifizierter und engagierter Fachleute mit detaillierten Orts- und Anlagenkenntnissen ist für einen Versorgungsbetrieb, der seiner Aufgabe – Bereitstellung des „Lebensmittels Nr. 1“ – im Interesse seiner Kunden und im Interesse der Allgemeinheit auch unter schwierigen äußeren Bedingungen nachzukommen hat, unverzichtbar. Insofern muss der langfristigen Personalentwicklung das gleiche Augenmerk wie der technischen Langfristplanung gewidmet werden: Der Wasserversorgungszweckverband Weimar ist Gründungsmitglied des Bildungsvereins der Ver- und Entsorgungsunternehmen Thüringen e. V. (BVE), der in Weimar die von ihm getragene überbetriebliche Aus- und Fortbildungsstätte unterhält.

Der WZV Weimar profitiert zudem von den Informationen und Weiterbildungsangeboten des Deutschen Vereins des Gas- und Wasserfaches e. V. (DVGW), des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft e. V. (BDEW) und des Verbandes kommunaler Unternehmen e. V. (VKU). Diese  Verbände, denen der Wasserversorgungszweckverband Weimar als Mitglied angehört und in deren Arbeit er sich durch Mitwirkung in verschiedenen Gremien aktiv einbringt, stehen bei Bedarf auch beratend zur Verfügung; sie vertreten darüber hinaus die Interessen der Branche gegenüber Politik sowie Bundes- und Landesbehörden. 

Das ständig den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie dem technischen Fortschritt angepasste technische Regelwerk des DVGW genießt als schriftliche Wiedergabe der allgemein anerkannten Regeln der Technik des Gas- und Wasserfachs sowohl national als auch international hohe Wertschätzung.